Genration Auto / Teil 3

RAFT Spielerische Autoentwicklung infizierter Jungen auf Papier Dass eine „richtige“ Autofabrik, wie zum Beispiel Daimler Benz aus Stuttgart, auf den doch eher kindlich formulierten Brief eines Zwölfjährigen (natürlich getarnt als Erwachsener) antwortete und tatsächlich Prospektmaterial schickte, beeindruckte nicht nur mich, sondern auch meine Klassenkameraden, die damals ebenso von dem Autovirus […]

Generation Auto/ Teil 1

AutoKindheit Der ganz besondere Weihnachtsstern Es muss Weihnachten1954 gewesen sein. Wie jedes Jahr freuten wir vier Geschwister uns auf den wichtigsten Tag im Jahr neben dem eigenen Geburtstag. Der 24. Dezember war der Tag, an dem das Christkind auf unerklärliche aber verlässliche Weise die lange gut überlegten Wünsche unter den […]

Häutung

Häutung Er ist blind. Stumm und zufrieden tastet er sich durch sein Leben. Das Dunkel ist ihm zur Gewohnheit geworden. Die Stille zum Glück. Er lacht wie das gedankenfreie Kind. Nach einer langen Zeit in seiner Heimat fühlt er sich in einem neuen Raum. Neugierig ertastet er mit seinen Fingerspitzen […]

Die krumme Liese und der schiefe Hans

Die krumme Liese und der schiefe Hans Es war einmal eine junge Frau, die machte gerade den Baum. Sie war ein wenig vom Leben und einer vergangen Liebe gezeichnet, aber immer noch von unbeugsamer Schönheit. Um wieder zu inneren Kraft und Gelassenheit zu gelangen, schloss sie sich der Yogagruppe des […]

Friedhelm Müllers Heimat

Friedhelm Müllers Heimat Jeden Morgen wacht Friedhelm Müller zur gleichen Uhrzeit auf und stellt den Wecker aus, den er eigentlich nicht braucht. Weil er eine innere Uhr hat, die genauso verlässlich ist wie sein Wecker, den er trotzdem täglich wieder stellt. In dem Moment dreht sich seine Frau jeden Morgen […]

Es regnet – Der Targa wird nass

„Oben auf – hinten zu“ Autotest 1978 als Kurzgeschichte    „Peggy, es regnet – hol mal schnell einen Tankwart, damit wir das Dach zumachen können!“ Die so sprach, fuhr einen Porsche Targa und ich dachte, ich höre nicht recht. „Entschuldigen Sie bitte,“ sagte ich mit der mir angeborenen Hemmungslosigkeit im […]